Eine »Hafen City« entsteht nicht nur in Hamburg, sondern bald auch in Mecklenburg-Vorpommerns westlichster Stadt Boizenburg/Elbe. Hier wird am alten Hafen, nahe des historischen Stadtkerns, in vier Bauabschnitten ein neues, ökologisch nachhaltiges Stadtviertel mit gemischter Nutzung entwickelt. Das Projekt nutzt das Areal der traditionsreichen Elbewerft, die 1997 ihren Betrieb einstellte. Nach einer anschließenden temporären Nutzung als Gewerbegebiet wurde die Konversionsfläche im Rahmen des Hochwasserschutzes grundlegend neu gestaltet und eine Hafenpromenade angelegt. Direkt an diese angrenzend wird das Hafenviertel als generationenübergreifendes Quartier mit unterschiedlichen Nutzungen und hoher Wohnqualität zu einem neuen Treffpunkt für alle Boizenburger:innen.

&MICA ist mit der Planung des dritten Bauabschnitts betraut, der vier frei stehende Mehrfamilienhäuser am Hafenplatz umfasst. Das zu bebauende Grundstück befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Fluss Boize, der das Hafenbecken speist und dann in die Elbe mündet. Aufgrund der dadurch bedingten Bodenbeschaffenheit werden die Gebäude nicht unterkellert, sie stehen auf einer wasserundurchlässigen Betonsohle mit Bohrpfahlgründung. Die in Massivbauweise errichteten Häuser erhalten Flachdächer mit extensiver Dachbegrünung und vorgehängter Klinkerfassade aus Altziegeln. Damit fügen sie sich nicht nur optimal in das Boizenburger Stadtbild ein, sondern stehen auch untereinander in enger Beziehung. Das neue Quartier erhält durch seine Ausrichtung und die aufgelockerte Verteilung der Volumen zugleich ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild.

Die vier polygonal geformten Baukörper sind leicht versetzt im Karree angeordnet und so geschnitten, dass in ihrer Mitte ein geschützter halböffentlicher Gemeinschaftshof entsteht. Er dient der Adressbildung und barrierefreien Erschließung. Die Begegnung zwischen den Bewohner:innen wird durch Positionierung und Zurücksetzung der Hauseingänge zusätzlich gefördert. Drei Häuser bilden je zwei Geschosse und ein Staffelgeschoss aus, das vierte, etwas kleinere Haus verfügt über drei Geschosse. Zusammen bieten sie Raum für 28 Mietwohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt 2.285 Quadratmetern. Balkone an den Gebäudeecken eröffnen von fast allen Außenräumen einen Ausblick auf die Boize.

Das von den Landschaftsarchitekt:innen entwickelte Freiflächenkonzept sieht eine Staffelung von privaten Gärten und gemeinschaftlich genutzten, differenzierten Grünflächen mit Sitzgelegenheiten und Baumpflanzungen vor. Sie strukturieren das Quartier, dessen Architektur von Klarheit, Wiedererkennbarkeit und dem spielerischen Umgang damit geprägt ist.

Standort
Boizenburg Elbe
Typ
Wohnen
Auftraggeber:in
Boizenburger Hafencity GmbH & Co. KG
Zeitraum
2021 - 2024
Projektgröße
ca. 5.403 m² BGF gesamt
Leistung
LPH 1 – 5 HOAI
Projektstand
In Planung
Visualisierung
&MICA

Sie

Wir freuen uns auf
Ihre Nach­richt!