Eine »Hafen City« entsteht nicht nur in Hamburg, sondern bald auch in Mecklenburg-Vorpom­merns westlichster Stadt Boizenburg/​Elbe. Hier wird am alten Hafen, nahe des histo­ri­schen Stadt­kerns, in vier Bauab­schnitten ein neues, ökolo­gisch nachhal­tiges Stadt­viertel mit gemischter Nutzung entwi­ckelt. Das Projekt nutzt das Areal der tradi­ti­ons­reichen Elbewerft, die 1997 ihren Betrieb einstellte. Nach einer anschlie­ßenden tempo­rären Nutzung als Gewer­be­gebiet wurde die Konver­si­ons­fläche im Rahmen des Hochwas­ser­schutzes grund­legend neu gestaltet und eine Hafen­pro­menade angelegt. Direkt an diese angrenzend wird das Hafen­viertel als genera­tio­nen­über­grei­fendes Quartier mit unter­schied­lichen Nutzungen und hoher Wohnqua­lität zu einem neuen Treff­punkt für alle Boizenburger:innen.

&MICA ist mit der Planung des dritten Bauab­schnitts betraut, der vier frei stehende Mehrfa­mi­li­en­häuser am Hafen­platz umfasst. Das zu bebauende Grund­stück befindet sich in direkter Nachbar­schaft zum Fluss Boize, der das Hafen­becken speist und dann in die Elbe mündet. Aufgrund der dadurch bedingten Boden­be­schaf­fenheit werden die Gebäude nicht unter­kellert, sie stehen auf einer wasser­un­durch­läs­sigen Beton­sohle mit Bohrpfahl­gründung. Die in Massiv­bau­weise errich­teten Häuser erhalten Flach­dächer mit exten­siver Dachbe­grünung und vorge­hängter Klinker­fassade aus Altziegeln. Damit fügen sie sich nicht nur optimal in das Boizen­burger Stadtbild ein, sondern stehen auch unter­ein­ander in enger Beziehung. Das neue Quartier erhält durch seine Ausrichtung und die aufge­lo­ckerte Verteilung der Volumen zugleich ein abwechs­lungs­reiches Erschei­nungsbild.

Die vier polygonal geformten Baukörper sind leicht versetzt im Karree angeordnet und so geschnitten, dass in ihrer Mitte ein geschützter halböf­fent­licher Gemein­schaftshof entsteht. Er dient der Adress­bildung und barrie­re­freien Erschließung. Die Begegnung zwischen den Bewohner:innen wird durch Positio­nierung und Zurück­setzung der Hausein­gänge zusätzlich gefördert. Drei Häuser bilden je zwei Geschosse und ein Staffel­ge­schoss aus, das vierte, etwas kleinere Haus verfügt über drei Geschosse. Zusammen bieten sie Raum für 28 Mietwoh­nungen mit einer Wohnfläche von insgesamt 2.285 Quadrat­metern. Balkone an den Gebäu­de­ecken eröffnen von fast allen Außen­räumen einen Ausblick auf die Boize.

Das von den Landschaftsarchitekt:innen entwi­ckelte Freiflä­chen­konzept sieht eine Staffelung von privaten Gärten und gemein­schaftlich genutzten, diffe­ren­zierten Grünflächen mit Sitzge­le­gen­heiten und Baumpflan­zungen vor. Sie struk­tu­rieren das Quartier, dessen Archi­tektur von Klarheit, Wieder­erkenn­barkeit und dem spiele­ri­schen Umgang damit geprägt ist.

Standort
Boizenburg Elbe
Typ
Wohnen
Auftraggeber:in
Boizen­burger Hafencity GmbH & Co. KG
Zeitraum
2021 - 2024
Projekt­größe
ca. 5.403 m² BGF gesamt
Leistung
LPH 1 – 5 HOAI
Projekt­stand
In Planung
Visua­li­sierung
&MICA

You

We look forward to
your message!